Katzenschnupfen erkennen, behandeln und vorbeugen

Was ist Katzenschnupfen?

Katzenschnupfen ist eine Infektionskrankheit, die von verschiedenen Erregern ausgelöst werden kann. Die Atemwege Ihres Tieres entzünden sich und können vor allem bei jungen Katzen zu schwerer Krankheit und sogar zum Tod führen. Auch Haut und Lunge können betroffen sein.

 

Woran erkenne ich, dass meine Katze an Katzenschnupfen leidet?

Sie erkennen einen Katzenschnupfen an dünnflüssigem, klarem Ausfluss aus Nase und Augen. Dieser kann später auch eitrig sein und verkrusten. Auch häufiges Niesen, Husten und Schluckbeschwerden könnnen Symptome für Katzenschnupfen sein. Wirkt Ihre Katze außerdem antriebslos und schlapp, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie sich angesteckt hat.

 

Muss ich zum Tierarzt, wenn ich einen Katzenschnupfen vermute?

Ja, unbedingt. Ein Katzenschnupfen kann wunderbar mit einem Antibiotikum behandelt werden, wenn er früh erkannt wird. Sollten Sie zu lange warten, kann dies zu ernsthaften Komplikationen führen, die Ihr Tier unnötig leiden lassen. 

 

Wie wird Katzenschnupfen behandelt?

Normalerweise reicht es aus, wenn der Tierarzt Ihrer Katze ein Antibiotikum verschreibt. Zusätzlich müssen Sie Ihrem Patienten zuhause regelmäßig Nase und Augen von Schleim und Verkrustungen befreien und darauf achten, dass Ihre Katze ein warmes Plätzchen ohne Zugluft hat. Freigänger sollten für die Dauer der Krankheit möglichst das Haus nicht verlassen, sondern sich schonen.

 

Welche vorsorglichen Massnahmen kann ich treffen?

Gegen Katzenschnupen gibt es eine Schutzimpfung, die laut der Ständigen Impfkommission zu den sogenannten Core-Komponenten in der Kleintierprophylaxe gehört. Sie wird in der achten Lebenswoche einer Katze zum ersten Mal verabreicht und danach regelmäßig aufgefrischt.

Zusätzlich sind eine saubere Umgebung und gesunde Ernährung die tragenden Säulen für ein starkes Immunsystem bei Ihrem Haustier. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Katze nach draußen zu lassen, sollten Sie dies auch tun – ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Sollten Sie vermuten, dass Ihre Katze sich mit einem Katzenschnupfen infiziert hat, zögern Sie nicht und vereinbaren einen Termin mit uns. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Optionen und helfen Ihrem Tier, schnell wieder gesund zu werden.